Sanitätsdienst Erste Hilfe und mehr

Eine solide Ausbildung für unsere Rettungsschwimmer ist Grundlage für einen sicheren und erfolgreichen Wasserrettungsdienst. Unsere Ortsgruppe kann Dank eigener Erste-Hilfe Ausbilder diesen wichtigen Teil autark organisieren.

Der Erste Hilfe Kurs dient nicht nur als Grundlage für den Wachdienst am See, unsere Jugendlichen nutzen das Wochenende zur Weiterbildung gerne, wenn der Führerschein ansteht.

Rettungsschwimmer, Einsatztaucher, Bootsfahrer und Strömungsretter haben alle eine fundierte Ersthelfer Ausbildung durchlaufen. Der Erste Hilfe Kurs ist dann die Basis für eine weitere Ausbildung. DLRG-Sanitätshelfer und DLRG-Sanitäter Kurse werden von den aktiven Einsatzkräften in der Freizeit besucht. Alle zwei Jahre ist für alle eine Auffrischung in Form eines zweitägigen San-Trainings angesagt. So wird ein hoher Ausbildungsstandard gewährleistet und alle sind mit den Neuerungen der verschiedenen Sanitätsthemen vertraut. Aus den Einträgen des Wachtagebuches ist zu entnehmen, dass der Großteil unserer Einsätze im Bereich der Ersten Hilfe während der Wachdienstwochenenden anfällt. Kleinere Schnittverletzungen, Insektenstiche oder ein verstauchter Knöchel sind typische Einträge im Verbandbuch des Sanitätsraums. Unser Sanitätsraum ist bestens für die kleinen Verletzungen, aber auch für größere Unfälle gerüstet. Mit Schaufeltrage, Vakuummatratze und Sauerstoffversorgung sind wir auf Badeunfälle am Riedsee vorbereitet. Ein besonderer Teil unserer Ersthelfer Ausbildung beschäftigt sich mit den Besonderheiten bei Schwimm- und Tauchunfällen. Hier erlangen wir spezielles Wissen, das uns im Ernstfall sicher im Handeln macht. Eine effektive Zusammenarbeit mit den anderen Rettungskräften und Hilfsorganisationen ist für uns somit im Einsatzfall möglich.

Mit sehr positiver Resonanz ist 2012 erstmalig ein Erste Hilfe Kurs für Kinder angeboten worden. Kinder im Alter von acht bis zwölf lernten zusammen mit ihrem Kuscheltier, wie ein Notruf aufgebaut und abgesetzt wird, wie einfache Verbände und Pflaster angebracht werden und wie auch Kinder in einer brenzligen Situation richtig reagieren und handeln können.