Presseartikel 2014

20.10.2014 Montag  Gemeinsame Übung auf dem Main

Übung auf dem Main

Übung auf dem Main

Übung auf dem Main

Übung auf dem Main

18.10.2014; Rüsselsheim

DLRG Kreisverband Groß-Gerau, DLRG Bezirk Rüsselsheim, freiwillige Feuerwehr Rüsselsheim, Malteser Hilfsdienst und Rotes Kreuz organisierten am Samstagnachmittag auf dem Main bei Rüsselsheim eine gemeinsame Übung. Im realistischen Einsatzszenario wurden „Passanten“ auf einer fiktiven Insel oder Überschwemmungsgebiet (Mainufer beim Opel-Werk) von umgestürzten Bäumen eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr brauchte schweres Rettungsgerät an der Unglückstelle, um die eingeklemmten Personen zu befreien. Die DLRG- und Feuerwehr-Boote wurden im Pendeldienst vom Mainuferparkplatz (Landungsplatz) zur schwer zugänglichen Einsatzstelle eingesetzt. Einsatzkräfte und Material wurden angelandet und dann wurden die verletzen Personen zur Übergabe an die Rettungsdienste von der Einsatzstelle zum Bootsanleger transportiert. Hier wurden die Bootsbesatzungen und Landmannschaften von DLRG-Strömungsrettern am und im Wasser unterstützt. Danach wurden Material und Einsatzkräfte wieder zurück zum Mainuferparkplatz transportiert. Während des  gesamten Szenarios konnten die Einsatzkräfte auch den Umgang mit den neuen digitalen Funkgeräten üben.

Zur Nachbesprechung trafen sich dann alle Einsatzkräfte am Stützpunkt der Rüsselsheimer Feuerwehr. Nach kurzem Resümee von DLRG und Feuerwehr ließen sich alle die Bratwurst, die die Kameraden für alle gegrillt hatten, gut schmecken. Danach ging es für die DLRG zurück auf die Wachen. Nach dem Aufklaren und wiederherstellen der Einsatzbereitschaft ging für uns ein lehrreicher und aufregender Samstagnachmittag vorüber. 

Kategorie(n)
2014

Von: Matthias Hrobarsch

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Matthias Hrobarsch:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden